Aktuelles

von Fritz Marahrens (Kommentare: 0)

Nach einer kurzen Verschnaufpause lief Hermann in Steinfurt seinen nächsten Marathon, dieses Mal aber nicht auf ebener Strecke, sondern als Crosslauf mit 500 Höhenmetern. Aus dem Ortsnamen und den Steigungen formte der Veranstalter den Namen des Laufes, der durch das Naturschutzgebiet "Am Bagno-Buchenberg" führte. Nach 4:26:40 erreichte Hermann das Ziel. Falls das Foto nach dem Rennen entstanden sein sollte, war der Lauf für ihn wohl nicht mehr als ein Spaziergang.

von Johanna Steinbrede (Kommentare: 0)

Ab dem 31.10. startet der neue FunTone Kurs. Ab 19:30 Uhr findet für 45 Minuten ein funktionelles Ganzkörpertoning statt, das den Puls in die Höhe treibt.

Diesen Donnerstag findet der Kurs ausnahmsweise schon um 19 Uhr statt.

 

 

von Fritz Marahrens (Kommentare: 0)

Der Teutolauf am 19. Oktober über 29 km ähnelte über weite Strecken mehr einer Schlammschlacht als einem Crosslauf, durch den Regen der letzten Wochen wurden vor allem die Waldpassagen zur Rutschpartie.

von Fritz Marahrens (Kommentare: 0)

Die meisten Menschen, die nach Mallorca fahren, gehen baden. Einige wenige laufen dort in der Hauptstadt Palma einen Marathon. Auch Herman tat dies zum wiederholten Mal, allerdings war es in diesem Jahr am 13. Oktober eine besondere Hitzeschlacht. Als erfahrener Marathoni teilte sich Hermann aber seine Kräfte ein und erreichte nach 4:53:44 das Ziel. Zwei Tage später genoss er dann den Regen beim Lauftreff am Heidehof.

von Fritz Marahrens (Kommentare: 0)

Es ging nicht um Siegerzeiten und Pokale, sondern um Bewegung und Genuss. Auch der zweite Ökullus-Lauf am 6. Oktober kombinierte wiederum die landschaftlichen Schönheiten westlich und südlich von Handorf mit den kulinarischen Köstlichkeiten der dortigen Anbieter. Die Streckenlänge war mit 21 Kilometer ein Halbmarathon, allerdings ohne Zeitmessung. Auch Hermann war wieder dabei, nach unbestätigten Meldungen soll er den Kostümwettbewerb gewonnen haben.